Stauden FÜR DIE Hotspot-Zone

Einzelne Pflanzen und Sets, genau abgestimmt auf die Hotspot-Zone von Hortus und Lebensinsel. Einheimische Stauden als Nahrungsquelle für Wildbienen, Hummeln und Co.


Stauden für Trockenbeete (Sedum, Sempervivum)


Stauden Frühblühend


Stauden Spätblühend


Kräuter für die Kräuterspirale

Baldrian
ab 3,95 € 2
Bärlauch
ab 3,95 € 2
Liebstöckel
ab 2,95 € 2
Pfefferminze
5,95 € 2
Rosmarin
ab 3,95 € 2
Salbei
ab 2,95 € 2
Thymian
ab 2,95 € 2
Zitronen-Melisse
ab 2,95 € 2

Du bist Anfänger im Garten und dir ist wichtig, dass Bienen, Schmetterlinge und Hummeln mit dem, was du in deinem Garten pflanzt etwas anfangen können? Du möchtest keine ausländischen, nutzlosen Gewächse in deinem Schrebergarten oder Hausgarten dulden? Keine Sorge! Alles, was du im Lebensinseln-Shop findest ist garantiert nützlich für Wildbienen, seltene Schmetterling und andere bedrohte Insekten. Je mehr verschiedene Pflanzen du in deinem Garten anpflanzt, umso mehr Tiere werden sich einfinden. Sei gespannt! Durch das Pflanzen von Stauden mit Wildcharakter und heimische Wildstauden unterstützt du die Vielfalt im Garten und leistest einen wertvollen Beitrag zum Schutz einheimischer Insekten und damit zum Umweltschutz. Einheimische Stauden sind übrigens von Natur aus winterharte Stauden. Der Laie könnte sie vermutlich auch als Bienenblumen, also Blumen die wertvoll sind für Bienen bezeichnen.