Staudenset Frühblühend

Du möchtest ein Staudenbeet für Wildbienen, Hummeln, Wespen & Schmetterlinge anlegen? Die passenden Pflanzen dafür findest du hier.


Für ein möglichst geschlossenes "Trachtfließband" ist es nötig, viele zu unterschiedlichen Zeiten blühende Pflanzen zu haben. Wichtige Nahrungsquellen für Insekten, die besonders früh im Jahr blühen, findest du in dieser Rubrik. Im Beschreibungstext zu jeder Pflanze ist leicht zu erkennen, ob es sich um eine einheimische Pflanze handelt oder nicht.

 

Preistransparanz: Durch den Einkauf in unserem Online-Shop unterstützt du das Anlegen und Pflegen naturnaher Flächen, sog. "Lebensinseln". Der gesamte Gewinn fließt in die Förderung naturnaher Flächen. Es kann daher sein, dass manche Preise von den Preisen bei einem Kauf direkt ab Hersteller abweichen. Mehr dazu in den FAQ

Akelei, Wald-Akelei

Aquilegia vulgaris

 

Diese heimische Staude zeigt dunkelblaue bis lila Blüten mit einem kurzen Sporn. Die blaugrünen Blätter sind drei- oder mehrteilig.

Aquilegia vulgaris ist kalkliebend und gedeiht in sonniger bis halbschattiger Lage auf frischen wie trockenen Böden.

 

Endhöhe: 60 cm

Blütezeit: Mai bis Juni

Pflanzenbedarf pro m²: 10 bis 12

Lieferung: Topfballen

 

8,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Berg Nelkenwurz

Geum montanum Diana

 

Geum montanum, die Gebirgs- oder Berg-Nelkwurz ist in Deutschland heimisch. Sie zeigt sich mit einer gelben Blüte und einem gefiederten, grünen Blatt.

Der optimale Standort sind normal durchlässige kalkarme Böden.

 

Endhöhe: 20 cm

Blütezeit: Mai bis Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 25

Lieferung: Topfballen

 

11,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Buschwindröschen

Anemone nemorosa

 

Das bei uns heimische Buschwindröschen mit dem botanischen Namen Anemone nemorosa zeigt einfache weiße Einzelblüten. Das Laub ist grün und handförmig.

Ihr natürlicher Standort sind halbschattige Lagen auf frischem Boden.

 

Endhöhe: 15 cm

Blütezeit: März bis Mai

Pflanzenbedarf pro m²: 25

Lieferung: Topfballen

 

11,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Fingerhut

Digitalis purpurea

 

Die Blüte des heimischen Digitalis purpurea ist purpurrot und sehr hübsch anzusehen. Die Blätter sind eiförmig und graugrün.

Ein frischer Boden in sonniger bis halbschattiger lage ist der geeignetste Standort.

 

Endhöhe: 150 cm

Blütezeit: Juni bis Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 7

Vorsicht: Giftig

Lieferung: Topfballen

 

10,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Fingerkraut (Frühlings-Fingerkraut)

Potentilla neumanniana

 

Das Frühlings-Fingerkraut ist in mitteleuropa heimisch und damit zumindest im Süden und Osten Deutschlands anzutreffen. Es erscheint mit einer wunderschönen leuchtend gelben Blüte. Das Blatt ist fünfteilig gefingert und glänzend grün.

Es benötigt einen nährstoffreichen, durchlässigen, trockenen bis mäßig feuchten Boden in vorwiegend sonniger Lage.

 

Endhöhe: 10 cm

Blütezeit: April bis Mai

Pflanzen pro m²: 16

Lieferung: Topfballen

 

8,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Frühlings Alpenfeilchen

Cyclamen coum

 

Cyclamen coum ist bodendeckend und zeichnet sich durch eine rosa Blüte und ein hübsch gezeichnetes Blatt aus. Es ist winter-/immergrün.

Ihr Lebensbereich sind halbschattige Lagen mit trockenen bis frischen Böden. Da es sich bei diesem Alpenfeilchen nicht um die Wildform Cyclamen purpurascens handelt, ist es nur für den heimischen Garten geeignet und sollte nicht in der Natur entsorgt werden.

 

Endhöhe: 10 cm

Blütezeit: Februar bis März

Pflanzenbedarf pro m²: 13

Lieferung: Topfballen

 

16,95 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Gänsekresse

Arabis blepharophylla

 

Im Frühjahr öffnen sich die zahlreichen Blüten der Garten-Gänsekresse und die ganze Pflanzfläche taucht in ein karminrosa-farbenes Blütenmeer. Das Blatt ist dunkelgrün und in milden Wintern auch wintergrün.

Arabis blepharophylla Frühlingszauber ist sehr gut für Steinanlagen geeignet und fühlt sich an sonnigen bis halbschattigen Standorten wohl. Der Boden sollte frisch und humos sein. Bei strengen Frost empfehlen wir einen Winterschutz. Diese Pflanze ist in Mitteleuropa heimisch.

 

Endhöhe: 20 cm

Blütezeit: April bis Mai

Pflanzenbedarf pro m²: 12 bis 14

Lieferung: Topfballen

 

8,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Garten Nelkenwurz

Geum coccineum Borisii

 

Geum coccineum Borisii hat eine leuchtend orange Blüte und ein graugrünes Blatt. Die Garten-Nelkwurz ist, wie der Name schon sagt, nur für den Garten geeignet und sollte nicht in der Natur entsorgt werden. Sie bevorzugt humose, frische Böden in wechselsonniger Lage.

 

Endhöhe: 30 cm

Blütezeit: Mai bis Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 13

Lieferung: Topfballen

 

8,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Geißblatt, Heimisches Waldgeißblatt

Lonicera periclymenum

 

Derzeit nicht lieferbar!

 

Diese schnell wachsende Schlingpflanze wird bis zu 5m hoch (teilweise auch höher) und bekommt im Mai/Juni zahlreiche cremeweiße bis gelbe röhrenförmige Blüten, welche vor allem in den Abendstunden süß duften. Die Blüten stellen eine gute Nahrungsquelle für Insekten dar. Die Blätter sind eiförmig, die roten Früchte vom Echten Geißblatt erscheinen ab August und sind nicht genießbar (schwach giftig!).

Der Standort für Lonicera caprifolium sollte sonnig bis halbschattig und etwas geschützt sein. An den Boden werden wenig Ansprüche gestellt. Ein "normaler", gut durchlässiger Boden genügt. Das echte Geißblatt, auch Jelängerjelieber genannt, ist ein rechtswindendes Klettergehölz. Die aus Südost-Europa stammende Pflanze ist im Lauf von Jahrhunderten durch Auspflanzung und Verwilderung auch in Mitteleuropa heimisch geworden. Im Mai und Juni stellen die duftenden Blüten eine gute Nahrungsquelle für Insekten dar. Die orange-roten Früchte reifen ab August. Für den Menschen sind sie, wie fast alle Früchte von Lonicera, schwach giftig. 

 

Blütezeit: Mai bis Juni

Lieferung: Topfballen

 

8,95 €

  • 1 kg
  • leider ausverkauft

Gelber Lerchensporn

Corydalis lutea

 

Derzeit nicht lieferbar!

 

Corydalis lutea ist eine heimische Staude aus der Familie der Papaveraceae. Ihre traubenartig erscheinenden Blüten begleiten uns durch das ganze Gartenjahr. Sie ist der Dauerblüher im schattigen Bereich des Gartens. Selbst an ganz kargen Standorten, Mauerfugen oder Gehölzrändern mit geringer Restfeuchte kommt sie zurecht. Der Lerchensporn ist anspruchslos, bietet Bienen Nahrung und braucht kaum Pflege. Er versamt sich selbst, was man aber leicht eindämmen kann. Mit seinem hellgrünen Blättern bildet er dichte Matten.

 

Der Boden sollte gut durchlässig sein, an sonsten ganz anspruchslos.

 

Endhöhe: 20 bis 40 cm

Blütezeit: April bis September

Pflanzenbedarf pro m²: 1 bis 3

Lieferung: Topfballen

 

3,95 €

  • 1 kg
  • leider ausverkauft

Günsel, Weißblühender Günsel

Ajuga reptans Alba

 

Dieser Gartengünsel überzeugt mit einer weißen Blüte, die im schönen Kontrast zum dunkelgrünen Blatt steht. Der "Kriechende Günsel" ist in Deutschland heimisch. Der Weißblühende Günsel besitzt eine wintergrüne Blattphase.

Als Standort kommen sonnige bis halbschattige Stelle auf frischem bis feuchtem Boden in Frage. Ajuga reptans Alba bildet teppichartige Polster aus und ist sehr pflegeleicht.

 

Endhöhe: 10 cm

Blütezeit: April bis Mai

Pflanzenbedarf pro m²: 15

Lieferung: Topfballen

 

8,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Günsel, Rotblättriger Günsel

Ajuga reptans Elmblut

 

Das rotbraune Blatt ist kennzeichnend für Ajuga reptans Elmblut. Die hübsche Blüte ist blau und lippenförmig. Der "Kriechende Günsel" ist in Deutschland heimisch.

Als Standort kommen sonnige bis halbschattige Stelle auf frischem bis feuchtem Boden in Frage.

 

Endhöhe: 10 cm

Blütezeit: April bis Mai

Pflanzenbedarf pro m²: 15

Lieferung: Topfballen

 

10,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Haselwurz

Asarum europaeum

 

Asarum europaeum ist eine heimische Staude mit braunen bis grünen Blüten. Das Blatt ist nierenförmig und dunkelgrün.

Bevorzugt werden Standorte mit frischem, durchlässigen und kalkhaltigen Boden in halbschattiger Lage.

 

Endhöhe: 10 cm

Blütezeit: März bis April

Pflanzenbedarf pro m²: 15

Lieferung: Topfballen

 

13,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Hungerblümchen, Felsenblümchen

Draba aizoides

 

Derzeit nicht lieferbar!

 

Das Hungerblümchen überrascht den Gartenliebhaber schon im zeitigen Frühjahr mit den ersten gelben Blüten. 

Draba aizoides gedeiht besonders auf  trockenen, gut wasserdurchlässigen Böden in voller Sonne. Das Hungerblümchen liebt einen nährstoffarmen Boden und ist sehr gut für Steingärten, alpine Gärten oder Trockenmauern geeignet. Das Hungerblümchen ist ein einheimisches Wildkraut.

 

Endhöhe: 5 bis 10 cm

Blütezeit: März bis April

Pflanzenbedarf pro m²: 30

Lieferung: Topfballen

 

10,95 €

  • 1 kg
  • leider ausverkauft

Heidenelke (weiss)

Dianthus deltoides Albus

 

Dianthus deltoides Albus ist polsterartig bzw. kriechend. Sie hat eine weiße, einfach Blüte. Ihre Blätter sind lanzettlich und bräunlich bis grün. Die Heidenelke ist ein Eurasien und auch in Deutschland weit verbreitet und damit gilt sie als heimisch.

Der geeignete Standort ist ein trockener Boden in sonniger Lage.

 

Endhöhe: 15 cm

Blütezeit: Juni bis Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 13

Lieferung: Topfballen

 

8,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Heidenelke (pink)

Dianthus deltoides Leuchtfunk

 

Dianthus deltoides Leuchtfunk ist locker rasenartig bzw. kriechend wachsend. Sie hat karmesinrote, einfache Blüten, die schön duften. Ihre Blätter sind lanzettlich und dunkelgrün. Die Heidenelke ist in Deutschland weit verbreitet und gilt als einheimisch.

Der geeignete Standort ist ein trockener, nährstoffarmer Boden in sonniger Lage.

 

Endhöhe: 15 cm

Blütezeit: Juni bis Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 13

Lieferung: Topfballen

 

8,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Johanniskraut

Hypericum prolificum

 

Das in Mittel- und Osteuropa heimische Johanniskraut hat einen aufrecht, buschigen Wuchs. Dieser hübsche immergrüne Strauch erreicht eine Wuchshöhe von ca. 80 cm. Die recht schmalen Blätter enthalten ätherische Öle, die hauptsächlich medizinisch verwendet werden. Die attraktiven Blüten von Hypericum prolificum schmücken den Kleinstrauch ununterbrochen von Juli bis September. Die leuchtend gelben Blüten locken zahlreiche Insekten an und stellen nicht nur für Bienen eine hervorragende Nahrungsquelle dar. 

 

Das Johanniskraut benötigt einen sonnigen bis maximal halbschattigen Standort. An den Boden werden keine besonderen Ansprüche gestellt. Diese gut winterharte Pflanze kann sowohl in Gruppen, als auch einzeln z.B. in Staudenbeete gepflanzt werden. Hübsche Pflanzkombinationen ergeben sich zum Beispiel mit dem rotblühenden Sommerspierstrauch, der Säckelblume Gloire de Versailles und auch mit der Bartblume Blauer Spatz. 

 

Wir empfehlen im zeitigen Frühjahr einen kräftigen Rückschnitt, so dass das Johanniskraut wieder basal durchtreiben und sich neu aufbauen kann. Durch einen jährlichen Rückschnitt wird sich die Pflanze stärker verzweigen und üppiger blühen.

 

Blütezeit: Juni bis Juli

Lieferung: Containerpflanze 30/40 cm

 

6,45 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Kuhschelle

Pulsatilla vulgaris

 

Pulsatilla vulgaris hat eine violett, rosa, rot oder weiße, glockenförmige Blüte die vor den Blättern erscheint. Die Blätter sind 3-4 fach fiederschnittig und anfangs seidig behaart.

Als Standort kommt ein humoser, durchlässiger Boden über Kalkgestein in voller Sonne. Die Kuhschelle ist eine heimische Wildpflanze.

 

Endhöhe: 20 cm

Blütezeit: April bis Mai

Pflanzenbedarf pro m²: 10 

Lieferung: Topfballen

 

8,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Leberblümchen

Hepatica nobilis

 

Das Leberblümchen, bot. Hepatica nobilis, hat eine hübsche blaue Blüte und ein dreilappiges, glänzendes Blatt. Hepatica nobilis ist bei uns heimisch.

Sie ist kalkliebend und bedarf eines humusreichen, Moderbodens in schattiger Lage.

 

Endhöhe: 10 cm

Blütezeit: März bis April

Pflanzenbedarf pro m²: 25 

Vorsicht: Giftig

Lieferung: Topfballen

 

14,45 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Lungenkraut (Blaues Meer)

Pulmonaria dacica

 

Das schmalblättrige Lungenkraut hat eine dunkelblaue Blüte und ein leicht geflecktes Blatt.

Der optimale Standort ist ein feuchter Boden in wechselsonniger Lage. Das Lungenkraut wächst wild in lichten Wäldern. Es öffnet seine Blüte stets rosa und verfärbt sich mit zunehmendem Alter blau. Die Pelzbiene ist der bevorzugt Bestäuber des Lungenkrauts. 

 

Endhöhe: 25 cm

Blütezeit: März bis Mai

Pflanzenbedarf pro m²: 11

Lieferung: Topfballen

 

10,95 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Nachtkerze (Bronzeblatt-Nachtkerze)

Oenothera tetragona

 

Oenothera tetragona Hohes Licht erstrahlt mit einer leuchtendgelben, großen Blüte und einem dunkelgrünen Blatt. Die Nachtkerze Hohes Licht entwickelt einen buschigen, aufrechten Wuchs. Die Gemeine Nachtkerze (Oenothera biennis) ist in Europa mittlerweile so weit verbreitet, dass sie von den meisten Menschen als einheimisch wahrgenommen wird. Sie zählt also zu den "eingebürgerten Neophyten". Unsere Empfehlung ist, die hier angebotene Sorte nur innerhalb von privaten Gärten anzupflanzen, nicht in der freien Natur.

Als Standort für Nachtkerzen empfiehlt sich ein nährstoffreicher, durchlässiger Boden in warmer, sonniger Lage. Diese Sorte ist bei Insekten beliebt und kann auch sehr schöne als Schnittblume verwendet werden. Die Nachtkerze ist hervorragend geeignet, um Fledermäusen Nahrung zu geben. Sie holen sich die Nachtfalter direkt von der Blüte der Nachtkerze.

 

Endhöhe: 70 cm

Blütezeit: Juni bis Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 10

 

10,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Nieswurz (Frühlings-Nieswurz)

Helleborus orientalis

 

Helleborus orientalis st eine rotblühende Form der Nieswurz. Sie hat ein glänzendes Blatt. Diese Pflanze empfiehlt sich als frühe Futterpflanze für Insekten im heimischen Garten. Von einer Ausbringung auf öffentlichen Flächen wird abgeraten.

Als Standort sollte ein kalkhaltiger, humusreicher Moderboden in schattiger, warmer Lage gewählt sein. Diese Christrosen werden durch Aussaat vermehrt und blühen in unterschiedlichen Rot-Tönen.

 

Endhöhe: 50 cm

Blütezeit: Februar bis April

Pflanzenbedarf pro m²: 6

Lieferung: Containerpflanze

 

17,85 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Salomonssiegel, Vielblütiger Salomonssiegel

Polygonatum multiflorum

 

Der Salomonssiegel ist eine heimische Waldstaude mit einer überhängenden weißen Blüte, deren Spitze grünlich erscheint. Im Herbst bilden sich zahlreiche dunkelblaue Beeren, die aber giftig sind. Das grüne Blatt wird bis 17 cm lang und ist unterseits graugrün bereift.

Polygonatum multiflorum bildet im Boden stabile Rhizome. Diese unterirdischen Sprossen sind weiß und relativ dick, so dass Polygonatum auch auf den deutschen Namen Weißwurz "hört". Ein lockerer, kalkhaltiger Boden wird vom Salomonssiegel bevorzugt. Der Standort sollte halbschattig bis schattig sein.

 

 

Endhöhe: 60 cm

Blütezeit: Mai bis Juni

Pflanzenbedarf pro m²: 10

Lieferung: Containerpflanze

 

13,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Schlüsselblume

Primula elatior

 

Primula eliator ist eine heimische Wildstaude und gekennzeichnet durch eine schwefelgelbe Blüte. Das Blatt ist eilänglich und runzlig.

Sie gedeiht auf frischem bis feuchten Boden in Sonne oder Halbschatten.

 

Endhöhe: 30 cm

Blütezeit: März bis April

Pflanzenbedarf pro m²: 13

Lieferung: Topfballen

 

4,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Seifenkraut (Teppich-Seifenkraut)

Saponaria ocymoides

 

Saponaria ocymoides hat eine karminrote, sternförmige Blüte und ein spatelförmiges, grünes Blatt. Das Seifenkraut ist eine einheimische Wildstaude.

Es gedeiht besonders auf kalkhaltigen, sandig-lehmigen, durchlässigen, frisch bis trockenen Böden in sonniger Lage.

 

Endhöhe: 20 cm

Blütezeit: Mai bis Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 10 

Lieferung: Topfballen

 

9,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Steinkraut, Berg Steinkraut

Alyssum montanum

 

Das Berg-Steinkraut, botanisch Alyssum montanum Berggold,  bildet leuchtend hellgelbe Blüten aus, welche duften. Das Steinkraut ist ein Deutschland nur noch sehr selten in freier Natur zu finden.

Trockener Boden in sonniger Lage ist der geeignete Standort.

 

Endhöhe: 15 cm

Blütezeit: April bis Mai

Pflanzenbedarf pro m²: 6 bis 8

 

8,85 €

  • 1 kg
  • leider ausverkauft

Taubnessell

Lamium maculatum Chequers

 

Die gefleckte Taubnessel entwickelt sich zu einer kräftig bodendeckend wachsenden Staude mit sehr schöner grün-silbriger Belaubung. Im späten Frühjahr schmücken viele violett-rosa Lippenblüten den Bodendecker. Die Taubnessel ist weltweit verbreitet und stammt ursprünglich angeblich aus Asien.

Lamium maculatum Chequers benötigt einen sandig, humosen Boden in halbschattiger Lage. Diese buntblättrige Taubnessel ist sehr anspruchslos und es sind kaum Pflegemaßnahmen notwendig. Sehr schönes Bienennährgehölz.

 

Endhöhe: 20 cm

Blütezeit: Mai bis Juni

Pflanzenbedarf pro m²: 10

Lieferung: Topfballen

 

10,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Trollblume

Trollius chinensis

 

Die Europäische Trollblume ist eine einheimische Wildstaude. Sie bildet im Frühjahr zahlreiche gelbe Blüten aus, die eine kugelige bis schalenartige Form besitzen. Die Blütenstiele werden gerne für den Vasenschnitt verwendet.

Trollius europaeus liebt einen sonnigen Standort in frischen, humosen und auch gerne feuchten Böden. Besonders schön in Wassernähe einsetzbar. Es handelt sich bei der Trollblume um eine geschützte Art, die aber giftig ist.

 

Endhöhe: 50 cm

Blütezeit: Mai bis Juni

Pflanzenbedarf pro m²: 7 bis 8

Lieferung: Topfballen

 

8,55 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Waldmeister

Galium odoratum

 

Der bei uns heimische Galium odoratum wird als Heil- und Küchenkraut sehr geschätzt. Er besitzt eine weiße, einfach Blüte und lanzettliche, grüne Blätter.

Er gedeiht auf frischen Boden im Halbschatten oder Schatten.

 

Endhöhe: 20 cm

Blütezeit: Mai

Pflanzenbedarf pro m²: 15

Lieferung: Topfballen

 

9,75 €

  • 1 kg
  • leider ausverkauft

Zypressen-Woflsmilch

Euphorbia cyparissias

 

Euphorbia cyparissias `Fens Ruby gehört zur Familie der Euphorbiaceae und stammt aus Europa. Der Austrieb erscheint mit roten Blättern im Frühjahr. Im Laufe des Sommers ist das Laub blaugrün und die Hochblätter verfärben sich von grüngelb zu orangerot. Die kleinen Blüten duften sehr angenehm nach Honig. Die Zypressen-Wolfsmilch ist heimisch, gilt jedoch als stark gefährdet in Deutschland, da es immer weniger geeignete Standorte für diese Staude gibt.

 

Die Zypressen- Wolfsmilch bevorzugt trockene magere Standorte zum Beispiel am sonnigen Gehölzrand oder an Mauern, bei geeignetem Standort verbreitert  sich die Staude willig und benötigt kaum Pflege. Durch ihre Anspruchslosigkeit eignet sie sich auch zur Dachbegrünung.

 

Endhöhe: 25 bis 30 cm

Blütezeit: Juni bis Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 3 bis 5

Lieferung: Topfballen

 

11,55 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Wochen1

Bei allen hier aufgeführten Staudenarten handelt es sich um Pflanzen, die auch in der freien Natur vorkommen, also "wild". Das natürliche Vorkommen dieser Wildstauden ist in Deutschland allerdings über die Zeit kontinuierlich zurückgegangen. Daher ist es besonders wichtig, diese blühenden Stauden in Garten und Naturgarten zu pflanzen.

 

Frühjahrsblüher sind wichtig für Bienen, Falter und andere Insekten

Im Frühling wachsen und blühen bereits viele wichtige Wildstauden für Insekten wie Bienen, Schmetterlinge und Hummeln. Dazu zählt zum Beispiel die immergrüne Nieswurz (Helleborus foetidus) mit ihren hellgrünen Blüten und dem fächerförmigen Laub. Vor allem am Lungenkraut (Pulmonaria officinalis) lassen sich im Frühjahr bereits zahlreiche Insekten beobachten. Das Lungenkraut verfügt über ein schön betupftes Blattwerk. Es ist für viele Nützlinge sehr wertvoll.