Heimische ZierGräser

Gerade im Winter wünschen sich viele etwas Struktur in ihren Hortus oder Naturgarten. Gräser erfreuen uns auch noch im Herbst und Winter, wenn sie stehen bleiben, mit ihrem bizarren Anblick.


Heimische Gräser gedeihen an feuchten, schattigen oder auch trockenen Stellen im Hortus, solange der Boden nicht zu mager ist. Manche Gräser jedoch funktionieren sogar noch im Steingarten.

 

Preistransparanz: Durch den Einkauf in unserem Online-Shop unterstützt du das Anlegen und Pflegen naturnaher Flächen, sog. "Lebensinseln". Der gesamte Gewinn fließt in die Förderung naturnaher Flächen. Es kann daher sein, dass manche Preise von den Preisen bei einem Kauf direkt ab Hersteller abweichen. Mehr dazu in den FAQ

Wald-Simse

Luzula sylvatica

 

Luzula sylvatica hat ein dunkelgrünes, am Rand silbrig behaartes, immergrünes Blatt. Die Blütenstände sind groß und braun. Sie benötigt einen kalkarmen, humusreichen Standort im Schatten.  In Europa kommt sie vor allem im Westen und Süden vor.

Ihr Standort sind mäßig schattige Wälder, vor allem saure Buchenwälder, aber auch Fichten- und Lärchenwälder. Sie kommt vor in Gesellschaften der Verbände Fagion, Piceion, Quercion roboris und Genistion. Die Pflanze ist kalkmeidend und gedeiht auf gut durchfeuchteten, modrig-humosen, mäßig sauren bis sauren Böden. 

 

Endhöhe: 40 cm

Blütezeit: April bis Mai

Pflanzenbedarf pro m²: 10

 

9,60 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Wochen1

Schwingel, Blau-Schwingel

Festuca glauca Elijah Blue

 

Festuca glauca Elijah Blue ist eine einheimische Grasart mit schmal, stahlblauen Blättern.  Die Blüte ist gelbbraun bereift.

Es braucht einen durchlässigen, sandigen oder steinigen Boden in voller Sonne. Der Blauschwingel st gut winterhart.

 

Endhöhe: 20 cm

Blütezeit: Juni bis juli

Pflanzenbedarf pro m²: 13

 

9,15 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Wochen1

Schillergras, Blaues Schillergras

Koeleria glauca

 

Koeleria glauca trägt seinen deutschen Namen durch die blaugrünen, kurzen, weich behaarten Blätter. Die Blüte ist eine braungrüne Scheinähre. Es benötigt einen kalkfreien, sandigen oder auch steinigen Boden in voller Sonne. Das Blaugraue Schillergras kommt von Europa bis in die Mongolei vor. In den Flugsandgebieten Osteuropas ist die Art weit verbreitet und kommt von dort westwärts bis zur Elbe und außerdem auf den ostfriesischen Inseln vor. Es s ist ein ausdauerndes Gras, das blaugrüne, dichte Polster bildet. 

 

Endhöhe: 40 cm

Blütezeit: Juni bis Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 13

 

9,60 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Wochen1

Reitgras "Karl Förster"

Calamagrostis acutiflora

 

Calamagrostis acutiflora Karl Förster besitzt eine unscheinbare Blüte und ein schmales grünes Blatt.

Es gedeiht auf sonnigen Flächen sowohl auf feuchten als auch trockenem Boden.

 

Endhöhe: 150 cm

Blütezeit: Juli bis August

Pflanzenbedarf pro m²: 2

 

11,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Wochen1

Pfeifengras, Riesen-Pfeifengras, Rohr-Pfeifengras

Molinia arundinacea

 

Molinia arundinacea Karl Förster zeigt sich mit einem grünen, bogig überhängenden Blatt und einer schönen Herbstfärbung. Die Blüte ist in dicken dunkelbraunen Ähren. Es benötigt einen nährstoffreichen, frischen bis feuchten Boden in Sonne bis Halbschatten. Pfeifengräser sind in Europa weit verbreitet. Sie finden sich häufig in Naturgärten. Das Pfeifengras ist bekannt als hervorragende Schmetterlingsraupen-Futterpflanze.

 

Endhöhe: 180 cm

Blütezeit: August bis September

Pflanzenbedarf pro m²: 2

 

14,35 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Wochen1

Hain-Simse (Schnee-Marbel)

Luzula nivea

 

Luzula nivea hat eine weiße, büschelige Blüte und ein an den Rändern stark bewimpertes, immergrünes Blatt. Die Schneeweiße Hainsimse ist eine europäische Art und kommt vor allem in den Alpen und den Pyrenäen vor. Sie bevorzugt humose, durchlässige Böden in wechselsonniger Lage. Die Schneeweiße Hainsimse wird als Zierpflanze vorwiegend in Schattengärten kultiviert. 

 

Endhöhe: 40 cm

Blütezeit: Juni bis August

Pflanzenbedarf pro m²: 7

 

9,65 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Wochen1

Hänge-Segge, Riesen-Segge

Carex pendula

 

Diese Carex ist in Europa bis Zentralasien beheimatet. Sie zeichnet sich durch ihre überhängende Ähren an bogig ausladenden blaugrünen Stengeln aus. Das Gras entwickelt starke Horste, hat einen starken Wuchs und ist sehr robust. Die weitere Ausbreitung muß man durch rechtzeitigen Schnitt vor der Samenreife kontrollieren. Die Pflanze ist winter- immergrün und sehr robust.

 

Carex pendula bevorzugt einen frischen feuchten Boden am Gehölzrand in halbschattiger Lage. Die Riesen-Segge übersteht aber auch längere Trockenphasen sehr gut. Der Boden sollte kalkfrei, nährstoffreich und humos sein.

 

Endhöhe: 100 bis 120 cm

Blütezeit: Juni - Juli

Pflanzenbedarf pro m²: 3

 

10,25 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Wochen1

Ziergräser: Für Hortus und Naturgarten

In vielen Gärten finden wir Pampasgras, Chinaschilf oder ähnliche, fremdländische Grasarten. Sie sehen toll aus, keine Frage. Für heimische Insekten bringen sie rein gar nichts. Sie kennen sie nicht. Das Pfeifengras hingegen ist Futterpflanze für viele heimische Schmetterlinge und erfüllt trotzdem den Anspruch eines hochwertigen Ziergrases – nur, es ist eben nicht reine Zierde! Gräser geben deinem Garten im Sommer wie im Winter Struktur, egal, ob in einem Schattenbeet oder in der Sonne im Steingarten. Geschickt angeordnet und mit Erfahrung gepflanzt, lassen sich eindrucksvolle Beete damit schaffen. Zwischen heimischen Stauden sorgen sie für die nötige Abwechslung im Garten.